Verhalten im Straßenverkehr

Bürgerinformation

In Deutschland gibt es überwiegend Freiwillige Feuerwehren die im Einsatzfalle schnellstmöglich mit ihrem privat Pkw zum Gerätehaus eilen müssen.

Wie erkenne ich solche Privatfahrzeuge

Viele Einsatzkräfte haben ein Kunststoffschild in der Winschutzscheibe mit dem Logo des deutschen Feuerwehrverbandes. Auch gibt es große Schilder für die Windschutzscheibe mit dem Aufdruck >Feuerwehr im Einsatz< dies darf jedoch nur von Einsatzkräften im Fall eines Einsatzes genutzt werden.

$(KGrHqZ,!qIFHw37BOUEBSE477bP1Q~~60_35

Verhalten?

Wenn möglich schaffen Sie den Feuerwehrleuten freie Bahn oder gewähren Sie Vorfahrt.

Rechtliches?

Die Beachtung des Feuerwehr-Schilder ist rein freiwillig, Sie sind zu keiner Handlung verpflichtet.

Danke für Ihre Unterstützung!

 

Rettungsgasse

rg-feuerwehr

WAS IST DIE RETTUNGSGASSE?

Die Rettungsgasse ist eine freibleibende Fahrgasse zwischen den einzelnen Fahrstreifen einer Autobahn oder einer Schnellstraße bzw. Autostraße, die bei Staubildung vorausschauend gebildet werden muss.

WAS BRINGT DIE RETTUNGSGASSE?

Polizei, Feuerwehr, Rettung sowie Straßen- und Pannendienst dürfen die Rettungsgasse benützen. Sie sind damit um bis zu vier Minuten schneller und sicherer am Unfallort als bisher über den Pannenstreifen. Das erhöht die Überlebenschance der Unfallopfer um bis zu 40 Prozent.

WAS SIE TUN MÜSSEN!

Alle Verkehrsteilnehmer auf der linken Spur müssen sich möglichst weit links zur Fahrbahn einordnen. Verkehrsteilnehmer auf der rechten Spur müssen so weit nach rechts wie notwendig. Dabei soll der Pannenstreifen befahren werden. Bei mehrspurigen Fahrbahnen gilt: Fahrzeuge auf der linken Spur nach links, alle anderen nach rechts.

WANN GILT DIE RETTUNGSGASSE?

Ab 1. Jänner 2012 müssen alle Verkehrsteilnehmer wie Pkws, Motorräder, Lkws oder Busse vorausschauend die Rettungsgasse bei Staubildung oder stockendem Verkehr bilden.

WO GILT DIE RETTUNGSGASSE?

Auf allen Autobahnen und Schnellstraßen bzw. Autostraßen in Österreich egal ob zwei-, drei-, oder vierspurig: im Wesentlichen dort, wo eine Vignette benötigt wird. Damit gilt in Österreich das gleiche Prinzip wie in Deutschland, Tschechien, Schweiz und Slowenien.

WAS SIE NOCH WISSEN SOLLTEN!

Die Behinderung von Einsatzfahrzeugen sowie widerrechtliches Befahren der Rettungsgasse sind verboten: Strafe bis zu 2.180 Euro!

www.rettungsgasse.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s